Das KJP-JAHR 2013/14

 

7. Caritas-Jugendforum in St. Anna, Leutkirch

Auch in diesem Jahr machte sich unser Kinder- und Jugendrat wieder gemeinsam auf den Weg, um am 7. Caritas Jugendforum in Leutkirch teil zu nehmen. Unter dem Motto „Wir sprechen mit“ fand dieses am 09. Juli in der Einrichtung St. Anna statt.

Eingeladen waren alle Gruppensprecher(innen), Beiräte, Kinder- und Jugendvertreter(innen) in Einrichtungen der Jugendhilfe der Caritas in Baden-Württemberg. Die diesjährige Teilnehmerzahl insgesamt war die bisher größte Anzahl überhaupt und es waren über 150 Kinder und Jugendliche mit ihren Betreuern anwesend.

Im Mittelpunkt des Jugendforums standen erneut verschiedene Austauschgruppen unter dem Motto „Was uns betrifft…“, die von Jugendlichen für Jugendliche gestaltet wurden. Auch unser 1. Vorsitzender Jan hat wieder einen Workshop zum Thema „Get ready – Einführung neuer Haussprecher(innen)“ vorbereitet und durchgeführt. Leider war der Workshop nicht so gut besucht und wird stellten im Nachhinein fest, dass wir im nächsten Jahr wohl ein ansprechenderes Thema wählen sollten. Trotz der geringen Teilnehmerzahl konnte Jan am Ende ein gutes Ergebnis bei der Abschlusspräsentation vorstellen.

Neben unserem Workshop fanden noch Workshops zum Thema Finanzen, Mobbing, Medien und Partizipation im allgemeinen statt. Hier konnten wir in der Abschlusspräsentation einiges erfahren und auch für unser Dorf interessante Ideen und Anregungen mitnehmen.

Neben dem Jugendforum war es für uns noch interessant, die Einrichtung St. Anna kennenzulernen. In der eigens für uns durchgeführten Führung lernten wir deren Gelände, Gruppen und die Schule kennen. Auch durften wir in alten Fotoalben blättern, in denen wir auch Herrn Dr. Cassar entdeckten, der diese Einrichtung leitete bevor er damals als Dorfleiter in die Klinge kam.

Im Rückblick können wir sagen, dass wir wieder erfolgreich teilgenommen haben und unser Kinder- und Jugendrat mit Jan, Manuel, Nico, Toni und Nicole unser Dorf gut vertreten haben.

 

Torwiese erstrahlt im neuen Glanz

Nachdem viele Kinder und Jugendlichen des Dorfes ihr Anliegen nach neuen Tornetzen und vor allem nach der Ausbesserung der Torwiese, die durch vielfaches Benutzen durch ein großes Matschloch in der Mitte des Platzes glänzte, an den KJR herangetragen hatten, nahmen wir uns der Sache an. Wir überlegten, machten Pläne, sammelten Ideen, erstellten einen Zeitplan und traten dann gut vorbereitet mit diesem Anliegen an unsere Leitung heran.

Und: Wir wurden Ernst genommen und unser Anliegen fand Gehör!
Wir erreichten für die Kinder und Jugendlichen, dass die Torwiese tatsächlich auch wieder Wiese genannt werden kann und erhielten 3 neue Netze.

Danke an dieser Stelle auch an die großzügigen Sponsoren und die fleißigen Handwerker.


 

KJP-Klausurtag 2014

 

„Get Ready“ – Einführung in meine Rolle als Haussprecher

Das gesamte Kinder- und Jugendparlament der Klinge traf sich am Freitag, 31.01.14 einen halben Tag zu einem internen Klausurtag. Dort wurde viel erarbeitet, vorgestellt und besprochen. Die Teilnehmer erhielten einen Überblick über das Thema Beteiligung und unsere internen Beteiligungsgremien. Es wurde gemeinsam der Beschwerdeweg noch einmal betrachtet. Jan stellte als Vorsitzender des KJRs die Aufgaben und Pflichten des Haussprechers vor. Schließlich erarbeiteten wir noch eine Liste von Eckpunkten, die eine gute Hausbesprechung ausmachen, die auch an das ganze Dorf als Grundlage weitergegeben werden konnte.

Alles in allem war es ein gelungener Vormittag, der von allen Beteiligten als gelungen beschrieben wurde und es wurde der Beschluss gefasst, alle zukünftigen Haussprecher zu Beginn einer Amtsperiode durch einen Klausurtag in ihr neues Amt einzuführen.


 

Reparaturvorschläge Spielplatz

 

Der KJR beteiligte sich aktiv mit einer Bildersammlung und einer Auflistung der Schäden am Spielplatz bei der Sammlung von Reparaturvorschlägen. Auch machte er auf Verletzungsgefahren aufmerksam. Die Dorfleitung nahm diese Sammlung dankend entgegen und schon in den darauf folgenden Wochen und Tagen wurde einiges repariert, ausgebessert und erneuert.


 

"Unser Minisoccerfeld soll sauber bleiben"

Nachdem das Thema „Vermüllung“ und auch Schäden in und um den Minisoccerplatz von den Kindern und Jugendlichem der Klinge an den KJR herangetragen wurden, beschlossen wir hier aktiv zu werden. Wir überlegten, wie man diesem Problem begegnen könnte. Folgende 2 Maßnahmen wurden schließlich in die Wege geleitet:

•  Einen Aufruf an das ganze Dorf, seinen Müll doch bitte in den Mülleimer zuwerfen und auch Schäden der Dorfleitung zu melden.

•  Der KJR suchte freiwillige Helfer im ganzen Dorf, die sich bereit erklärten bei Säuberungsaktionen zu helfen. So kam es schließlich dazu, dass über mehrere Monate hinweg ein wöchentliches Aufräumen in und um den Platz durch Kinder und Jugendliche gesichert werden konnte. Der KJR bedankt sich hiermit noch einmal recht herzlich bei allen freiwilligen Helfern.


 

Erfolgreiche Teilnahme am 6. Caritas-Jugendforum

Unter dem Motto „Wir sprechen mit“ fand am 10. Juli diesen Jahres das 6. Caritas-Jugendforum in Bad Säckingen, in der Pro juve Caritas Jugendhilfe Hochrhein, statt. Eingeladen waren alle Gruppensprecher(innen), Beiräte, Kinder- und Jugendvertreter(innen) in Einrichtungen der Jugendhilfe der Caritas in Baden-Württemberg.

Und so nahm auch der neu gewählte Kinder- und Jugendrat des Kinder- und Jugenddorfes Klinge, bestehend aus Jan (1. Vorsitzender), Manuel, Toni, Nico (1. Schriftführer) und Nicole, den langen Weg in den Süden auf sich. Begleitet wurden sie von Frau Sarah Kaufmann als Vertrauenserzieherin, sowie von Frau Melanie Schork.

Im Mittelpunkt des Jugendforums standen erneut verschiedene Workshops, die von Jugendlichen für Jugendliche gestaltet wurden. Die Workshops sollten den Rahmen dazu geben, Fragen zu klären, Erfahrungen auszutauschen und einander Ideen und Anregungen mitzugeben. Themen hierbei waren zum Beispiel „ Gewalt im Wohnheim/ Umgang mit Gewalt“, „Freizeitaktivitäten“, „Hausregeln“ oder auch „Der perfekte Erzieher“.

Auch unser Kinder- und Jugendrat hat einen Workshop zum Thema „Rolle der Gruppensprecher/Schwerpunkt: Vertrauenserzieher“ vorbereitet und durchgeführt. Jan und Nico führten erfolgreich durch den Workshop und so konnte sich das Ergebnis bei der zum Schluss stattfindenden Abschlusspräsentation durchaus sehen lassen. Sie bearbeiteten im Workshop das Thema Vertrauen, tauschten sich mit den Teilnehmern über die Rolle und die Aufgaben des Gruppensprechers und des Vertrauenserziehers aus. Am Ende konnte sogar eine ganze Stellenbeschreibung für den Job des Vertrauenserziehers herausgearbeitet und vorgestellt werden.

Die Mitglieder des Kinder- und Jugendrates haben unsere Klinge sehr gut vertreten und können mit recht stolz darauf sein, erfolgreich am 6. Caritas Jugendforum teilgenommen zu haben.

 

nach oben