Regelungen für

Handys & Geräte
mit Internetnutzung*
im Kinder- und Jugenddorf Klinge


* im folgenden "Handy" genannt
 

Regel 1

Du bist mindestens 12 Jahre alt, Deine Eltern oder Dein Vormund müssen dem Besitz und der Benutzung zustimmen und rechtlich die Verantwortung übernehmen.
Für die Benutzung eines Handys musst Du an einem Workshop/Handyführerschein teilgenommen haben.
Deine Erzieher übernehmen keinerlei Verantwortung für Verlust, Kosten oder Schäden.

Regel 2

In Deinem Beisein dürfen Deine Erzieher zu jeder Zeit Dein Handy auf jugendgefährdende Inhalte kontrollieren und gegebenenfalls bis zur Klärung einbehalten.

Regel 3

Ignoriere nicht die Anrufe Deiner Erzieher, wenn Deine Erreichbarkeit über Handy vereinbart ist!

Regel 4

Händige unaufgefordert das Handy zu Deiner Bettgehzeit aus. Das Handy ist dann ausgeschaltet. Gibst Du Dein Handy nicht zur vorgeschrieben Zeit bei Deinen Erziehern ab, wird es für 3 Tage unter Verschluss gehalten.
Mit ausdrücklicher Erlaubnis der Erzieher musst Du Dein Handy ab 16 Jahren nicht mehr zur Bettgehzeit aushändigen. Das können Dir die Erzieher erlauben, wenn Du im Umgang mit dem Handy zuverlässig bist.
Respektiere das Familienleben oder Gruppenleben anderer, so wie wir unseres respektiert sehen wollen. Deshalb kein Handy bei: Mahlzeiten, Hausaufgaben oder Lernzeiten, bei Sport- und Freizeitangeboten, Kirche.
Gehst Du in unsere Schule, bleibt Dein Handy im Haus. Gehst Du in eine öffentliche Schule, kannst Du es in Absprache mit Deinen Erziehern mitnehmen. Halte Dich dann an die Regeln die bezüglich Handys in deiner Schule gelten.

Regel 5

Wenn es in die Toilette fällt, auf dem Boden zerschmettert oder sich in Luft auflöst, bist Du für Ersatz oder Reparatur verantwortlich.
Es hilft dir, wenn du vorsorglich Geld zurücklegst. Dann kommst du nicht in Schwierigkeiten, wenn es passiert.

Regel 6

Benutze die Geräte nicht, um andere Menschen zu belügen, zu betrügen oder zum Narren zu halten. Mache keine Fotos und Filme ohne Einverständnis des Anderen. Es muss nicht Alles gefilmt oder fotografiert werden, erst recht nicht Gewalt gegen andere.

Regel 7

Verschicke keine unangemessene Bilder, wie z.B. Nacktbilder / Bilder Deiner Geschlechtsteile oder lass Dir keine entsprechenden Bilder von irgendjemandem schicken. Lach nicht. Eines Tages wirst Du vielleicht in Versuchung geraten, das zu tun. Es ist gefährlich und kann Dir Dein Leben als Jugendlicher/ Erwachsener ruinieren. Das Internet ist riesig und Inhalte können nicht mehr rückgängig gemacht oder gelöscht werden.

Regel 8

Schicke nichts per SMS, E-Mail oder sage etwas per Handy, was Du nicht auch jemandem persönlich oder in Anwesenheit von Erwachsenen sagen würdest. Achte darauf, wie (Umgangston) und was (Inhalt, Wahrheitsgehalt) Du mitteilst.

Regel 9

Suche im Internet nur nach Informationen, die Du Deinen Erziehern ohne weiteres zeigen würdest. Du darfst keine jugendgefährdenden Bilder, Lieder und Videos anschauen, speichern und austauschen. Kein Porno, keine Gewalt, keine Beleidigung.

Regel 10

Du hast ein Recht auf Erziehung und Schutz. Wenn Du Dich nicht an die Regeln der Handy-/Internetnutzung halten kannst, nehmen Deine Erzieher Dein Recht auf Schutz wahr und ziehen Dein Handy ein. Die Regeln werden mit Dir neu vereinbart. Du hast dann die Möglichkeit, Dich für die Einhaltung der Regeln zu entscheiden und Dein Handy entsprechend zu nutzen.

 


© Kinder- und Jugenddorf Klinge, Klingestraße 30 , 74743 Seckach
In Kraft gesetzt am 07.04.2014 durch Dorfleiter Georg Parstorfer
Ergänzung der Regel 4 am 08.05.2015 durch Dorfleiter Georg Parstorfer

nach oben